trans

Arrow
Arrow
Slider

9. Montafoner Theaterwanderung 2021

Basierend auf Zeitzeugenberichten, historischen Dokumenten und literarischen Texten von Franz Werfel, Jura Soyfer u.a. spürt das teatro caprile in theatralischen und tänzerischen Streiflichtern den Fluchten während der NS Zeit nach: Der Entwurzelung dieser Menschen, ihren Strapazen in einer hochalpinen Region, ihrer oftmals tödlichen Abhängigkeit von lokalen HelferInnen inmitten kleinräumiger Dorfstrukturen und sozialer Kontrolle oder der Menschlichkeit der Grenzwächter. Dabei wird die Bedeutung lokaler Geschichte und ihrer Protagonisten innerhalb nationaler und internationaler Politik besonders sichtbar. Emotionale Dichte und historische Fakten machen „Auf der Flucht“ zu einem beeindruckenden kulturellen und künstlerischen Event. Gespielt wird im Hotel Madrisa, in Alphütten und im freien Gelände, die dargestellten Figuren und das Publikum durchmessen gleichermaßen das herrliche Gebirgspanorama in Richtung Sarotla-Joch. - Gewinner des Hauptpreises "Vorarlberger Tourismus-Innovationen 2016" und Maecenas Nominierung von Montafon Tourismus! - TRAILER!

Termine 2021

16., 17. und 18. Juli
(noch in Klammer: SUPERTOUR bis zur Grenze 22. oder 23. Juli - Details)
27., 28. und 29. August
  3.,   4. und   5. September
9 Uhr Kirche Gargellen (Montafon / Vorarlberg)
Dauer ca. 5 1/2 Stunden
Anstieg 500 Höhenmeter ! = (netto ca. 90 Minuten)
Die Montafoner Theaterwanderung findet bei jedem Wetter statt !
Eine verkürzte Route und Szenen in trockenen Ausweichquartieren sind vorbereitet.
Weitere Informationen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder +43 050 6686,
Quartiere: Gargellen Tourismus
Die Mitnahme von Hunden und Kleinkindern ist im Interesse aller verboten !!!!

Karten

39,-- (Gruppen ab 10 Personen 35,10)
Jugendliche von 13 bis 18 Jahren 19,50
Reservierungen nur noch gegen Bezahlung
Nützen Sie bitte die Onlinebuchung - beachten Sie bitte ebendort die verfügbaren Plätze !

Team

Spiel: Roland Etlinger, Katharina Grabher, Maria King, Andreas Kosek und Mark Német
Konzept: Katharina Grabher
Choreographie: Maria King
Textzusammenstellung & Regie: Andreas Kosek
Begleitung: Friedrich und Steffi Juen
In memoriam: Wilfried Sandrell
In dankbarer Erinnerung an unseren lieben Freund Bertram Rhomberg, Chef des Hotel Madrisa und großer Förderer dieser Produktion!

Der Aufstieg von Gargellen erfordert Trittsicherheit und eine entsprechende Grundkondition.
Überdies wird eine bergwegtaugliche Ausrüstung (Schuhe mit griffiger Sohle, Regenschutz, ev. Wanderstöcke) empfohlen.
Bitte nicht vergessen: Wasser und ggfs. einen kleinen Imbiß sowie SONNENSCHUTZ
Fernglas mitnehmen !
Labestation auf dem Rückweg: Alpe Rongg.

Caprile ohne Wandern

Gargellner Rucksacklesung, 1.09. 2021 - 19:30

mehr

Medienberichte und Publikumsreaktionen

Bisher

Entstanden 2013 als Kooperation der Montafoner Museen mit dem teatro caprile im Rahmen von Septimo 2013
Premiere: 15. September 2013
Folgetermine 2014: 28. und 29. Juni sowie 25., 26. und 27. Juli
Folgetermine 2015: 10., 11. und 12. Juli sowie 28., 29. und 30. August
Folgetermine 2016: 15., 16. und 17. Juli sowie 26., 27. und 28. August
Folgetermine 2017: 14., 15. und 16. Juli sowie 18., 19., 20., 25., 26. und 27. August
Folgetermine 2018: 13., 14. und 15. Juli sowie 24., 25., 26., und 31. August / 1. und 2. September
Folgetermine 2019: 13., 14. und 15. Juli sowie 23., 24., 25., 30. und 31. August / 1. September
Folgetermine 2020: 17., 18. und 19. Juli sowie 16., 21., 22., 23., sowie 28., 29. und 30. August

DSC0306
DSC0257
DSC0312
DSC0314
DSC0333
DSC1214
DSC1219
DSC1254
DSC1262
auf-der-Flucht-FJuen

Literatur:

Grenzüberschreitungen. Von Schmugglern, Schleppern, Flüchtlingen (Hrsg.: Edith Hessenberger)
(Sonderband 5 zur Montafoner Schriftenreihe, 2008)

Weiterführende Links:

Wanderbare Fluchtwege der Literatur und Geschichte

Unsere Förderer:

SAR Montafon Logo Logo VBG auf Weiss JSR zukunftsfondslogoSAR hotel madrisa logo SAR Gargellner Bergbahnen Logo SAR Gargellen

 SAR Malin neuLogo illwerkevkw claim pos CMYK hp21499 SPK Bludenz CLAIM office external material kl SAR erinnern logo 2zlg

JSR logo juedmuseum ems  bka logo für wacker und co 2018SAR logo museum NEU

Bis zur Schweizer Grenze

PR Schweizer Grenze kl2021 wollen wir es endlich wissen und eine Sondervorstellung bis zum Sarotla Pass, bis zur Schweizer Grenze durchführen. Einmal wirklich in der Szene die rettende Grenze überschreiten und hinüber schauen in die Täler der Freiheit. Leider wissen wir, dass manche Flüchtlinge von den Schweizern auch wieder zurückgeschickt oder sogar via Buchs an die Nazi-Behördern ausgeliefert wurden.

Das sind zusätzlich 500 Höhenmeter bergauf. Weniger steil als bis zur Oberen Röbi (1913m), dem jetzigen Scheitelpunkt, aber dafür umso länger, umso schmäler, wenngleich nirgends ausgesetzt. Und natürlich dies alles wieder zurück! Geschätzte Rückkehr 18:00. Deshalb ist diese Tour auch nicht bei jedem Wetter machbar. Wir peilen dafür den 22. Juli an, sollte das Wetter nicht mitspielen, hoffen wir die Wanderung am 23. Juli durchführen zu können.

Die Überlegungen und Planungen sind noch nicht abgeschloseen. Trotzdem freuen wir uns schon jetzt über Ihr/Euer Interesse in Form einer unverbindlichen Anmeldung per E-Mail. So können wir die tatsächliche Interessenslage überblicken und informieren Sie/Euch sobald wir weitere Details wissen. Ein Detail wird aufgrund erhöhten Aufwands auch ein erhöhter Kartenpreis sein. Wir bitten, dass sich wirklich nur Menschen mit bester Kondition und Ausrüstung, schwindelfrei und ohne Höhenangst, zu dieser Spezialwanderung melden. Wir freuen uns auf diese Expedition mit Euch! - Zurück