Keine anstehende Veranstaltung

trans

Osterhasenweihnacht und Der vierte König

Ein Adventspiel sehr frei nach Kinderbüchern von Oliver Wenniges und Ted Sieger

für Große und Kleine; Junge und Alte, das berührt und lächeln macht.

Für Schulen, Firmenfeiern und Feste
Szenenausschnitte auf Youtube: 1, 2, 3.

Geeignet ab 6 Jahren !

Für Erwachsene auf Wunsch in einer EXTENDED VERSION mit klassischen und weniger bekannten Texten über Christbäume, Krawatten und dass früher eben mehr Lametta war.

REGIE & KAMEL - Andreas Kosek
HASE, ERZÄHLUNG & LIVE-MUSIK - RRemi Brandner
FRAU AMSEL & KÖNIG MAZZEL - Katharina Grabher
HÄSIN, VIELE ROLLEN & LIVE-MUSIK - Andrea Nitsche
REGIEASSISTENZ - Maria Steinberger (2010 und 2011 auch viele Rollen)
TEXTBEARBEITUNG & KOSTÜME - Wir alle vier fünf
DAUER - 60 Minuten - keine Pause

Ein Weihnachtsstück im interkulturellen Kontext und ein Weihnachtsstück in dem zwei Verlierertypen gegen alle Widrigkeiten den Zauber des Weihnachtsfestes für sich entdecken und sich behaupten können.

Karl-Heinz der Osterhase wird eines Morgens unsanft aus seinem Schlummer gerissen. Seine Liebste verlässt ihn lautstark. Sie hält es in seiner ungeheizten Wohnung nicht mehr aus. Aber womit die Stromrechnung bezahlen? Wer benötigt im Advent einen Eiermaler? Das Arbeitsamt (AMS) schickt ihn in ein Einkaufszentrum, wo man ihn als Weihnachtsmann verkleidet. Was gibt es Lächerlicheres als einen Santa Claus, dem die Löffelohren aus der Zipfelmütze stehen? Doch Karl-Heinz nimmt seinen neuen Job sehr ernst. Er beginnt Geschichten vorzulesen und alsbald werden die Figuren des Märchens „Der vierte König“ lebendig.

Auch König Mazzel (hebräisch „Glück“) und sein Kamel Chamberlain befinden sich auf der legendären Reise nach Bethlehem. Doch immer neue Hindernisse und Herausforderungen in Form von Sandstürmen, verirrten Kindern und Karawanen verhindern das Zusammentreffen mit den Heiligen Drei Königen. Als auch sie endlich den Stall erreichen ist die Krippe bereits leer.

Seine Gutherzigkeit hat Mazzel, wie er glaubt, um sein Glück gebracht. Tatsächlich aber haben gerade er und sein Kamel alles zum Guten gewendet. Der Bibelspruch, „Ich hatte mich verirrt und Du hast mir den Weg gezeigt. Ich war durstig und Du hast mir zu trinken gegeben. Ich war gefangen und Du hast mich befreit“, erfährt hier eine glaubhafte Aktualisierung und Nachvollziehbarkeit unabhängig von konfessioneller und kultureller Identität.

Aber auch der Karl-Heinz hat im „hasenfremden“ Weihnachtsmannpelz durch sein Engagement mehr erreicht als er in seinen kühnsten Träumen zu hoffen wagte. Die überreichte Prämie reicht, um über die Weihnachtsfeiertage Urlaub auf der Osterinsel zu machen und die dortigen Moai-Skulpturen zu bemalen.

 Mit wenigen Requisiten und Kostümen, mit zahlreichen musikalischen Zitaten und intensivem Spiel entwickeln die vier Schauspielenden des teatro caprile ein amüsantes wie anregendes Weihnachtsstück jenseits von Kitsch und klebriger Süßlichkeit.

 

 







BISHERIGE AUFFÜHRUNGEN 2010 bis 2012

Wir danken:

 

2013 oder 2014 nochmals - HS Ertl, NÖ

24.12.12 - Bauermühle - 7210 Mattersburg
21.12.12 - Für die VS 1 in der Landesmusikschule Schererstraße 7, 4840 Vöcklabruck
20.12.12 - Martinihof - 7201 Neudörfl
11.12.12 - Für das Táncsics-Mihály-Schulzentrums mit Begabtenförderung, Kulturhaus, 5900 Orosháza (HU)
10.12.12 - Burgtheater - Kammertheater, Kossuth Lajos utca 13., 5700 Gyula (HU)

21.12.11 - HS Ertl, NÖ
20.12.11 - 1020, Grätzelzentrum der GB*2
14.12.11 - 1140, Bücherei Penzing
10.12.11 - 1150, Zwinglikirche
27.11.11 - 1140, Fuhrmannhaus - Freskensaal

23.12.10 - HS Krems 1, 3500 Krems
22.12.10 - Pfarrkirche Korneuburg für H & K Private Academy GmbH
10.12.10 - 1220, Volksschule Hammerfestweg
07., 14. + 20.12.10 - 1050, ARENA-BAR - extended version                 
29.11.10 - Pfarrsaal Bruder Klaus, Dornbirn (Schulvorstellungen für Hauptschülerinnen und -schüler)
28.11.10 - Evangelische Kirche Zum guten Hirten, Bludenz
27.11.10 - Evangelische Heilandskirche Dornbirn (PREMIERE)